2012/10/02

AUSSTELLUNG "WALDRAND"


gleich mal vorneweg: diese bilder hab' nicht ich gemacht, sondern die sind mir freundlicherweise von der lieben kristin zur verfügung gestellt worden, da ich selbst die ausstellung ja noch gar nicht sehen konnte weil ich ungefähr tag und nacht auf dem oktoberfest arbeite (das ist auch der grund, warum ich so langsam auf eure kommentare antworte).
jedenfalls ist neben vielen richtig guten arbeiten meine zwölf bilder umfassende interpretation zum thema "waldrand" ausgestellt. mehr infos hier. das ganze geht noch bis 20. oktober immer samstag + sonntag von 10 bis 18 uhr im alten quelle-gebäude (fürther straße 205 - 215, 1. OG). wer aus nürnberg kommt, sollte auf jeden fall mal reinschauen.
alle nicht-nürnberger können die serie hier anschauen. ich will dazu auch gar nicht viel sagen, ich denke die bilder sprechen für sich. auf eure meinungen bin ich aber echt gespannt.
 
ach, und noch was ganz anderes: bei I CAN TASTE THE MOONLIGHT ON YOUR SKIN und bei LICHTZIRKUS PHOTOGRAPHIE gibt es blogvorstellungen! schaut unbedingt rein, ich mag beide blogs sehr gerne :)
außerdem noch ein riesengroßes dankeschön an benni von THE WILD ONES und an berit von EVEN THE STARS BURN fürs vorstellen und ein herzliches hallo an alle neuen leser. ihr glaubt gar nicht, wie ich mich freu (: bis bald*

Kommentare:

  1. sie hat super bilder gemacht. das zweitletzte mit der unschärfe passt sehr gut in den ganzen eindruck hinein, es gefällt mir total. herzliche gratulation zu deinen ausgestellten bildern, ist ja toll! wenn mich das thema eigentlich gar nicht anmacht muss ich sagen die bilder sind klasse! sehr schön, wie du mit der tiefenschärfe und den verschiedenen blickwinkeln gespielt hast.
    und p.s. ich habe die kamera (die großformatkamera auf dem bild) übrigens nicht gekauft ;) ^^

    AntwortenLöschen
  2. Absolut furchtbar - aber absolut geniale Fotos.
    Wirklich sehr inspirierend...

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte dich eigentlich mal fragen, mit welcher analogen Kamera du fotografierst? Du machst so tolle Bilder! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich schätze deine Arbeit sehr. Finde ich immer gut, wenn man "provokante" Kunst macht. Deine Bilder sind natürlich vom Inhalt eigentlich grausam, aber nichts als die pure Realität. Finde ich gut, dass deine Bilder für die Ausstellung genommen wurden. Hoffentlich regt es die Besucher zum Nachdenken an. :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, du hast wirklich einen schönen Blog! :)

    Vielleicht hast du ja Lust, mal bei mir vorbeizuschauen und bei meiner Aktion "Blog Of The Month" mitzumachen? Würde mich wahnsinnig freuen ♥

    Barbara

    http://hero--factory.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöner Post und tolle Bilder. Mach weiter so :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Bähh, jetzt ist mir schlecht..
    Ok, die Bilder haben echt was (interessante Idee)- aber sämtliche Gedärme lösen bei mir trotz allem eher Berechreiz aus :P
    Liebe Grüße

    PS: Deine Bilder sind übrigens schön :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh.. oke, ich muss den Text ordentlicher lesen :P Das sind nicht deine Bilder, sondern die auf der Ausstellung.. Na ja, trotzdem schön (wenn auch ekelig)

      Löschen
  8. I saw you're portfolio! You are really good :)Keep up the good work! :D

    AntwortenLöschen
  9. Oh, cool, die Kameras sagen mir zwar jetzt nichts, aber klingen gut :D ♥
    Ja, ich fotografiere ab und zu mit meiner Canon AE-1, habe auch gerade letztens erst wieder einen Film vollgeknipst.
    Aber weil ich immer zu faul (oder zu pleite) bin, um die Filme entwickeln zu lassen, brauche ich immer eeewig :)
    Aber ich lieeebe es eigentlich total - wenn die Filme & das Entwickeln nicht so teuer wären, würde ich ständig analog fotografieren! *-*

    AntwortenLöschen
  10. Da hast du mich schon richtig verstanden :D
    Lecker sind die Bilder nicht, aber ich finde sie trotzdem sehr gut und vor allem Hut ab zu deiner Interpretation des Themas!!!

    AntwortenLöschen
  11. Wie ja auch schon dein Blogname sagt :) Ja, ja. Die 50er sind schon faszinierend. Umso schöner sie heute noch ein wenig nachempfinden zu können. Die Veranstaltung dort ist auf alle Fälle zu empfehlen. Würde dir sicher auch gut gefallen ;)
    Die Ausstellungsbilder sind im Übrigen sehr gelungen. Im ersten Moment überwiegt der Ekel und danach fand ich sie einfach nur gut gemacht. Tolle "stille" Kritik! Und super Umsetzung des Themas. Sehr originell.

    Liebe Grüße,
    Julie

    AntwortenLöschen
  12. mega geile bilder, sau schöner blog :)!!
    lealeistner.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. Gute Bilder. Da könntest du auch mal bei mir vorbeikommen. Momentan ist es echt nicht mehr feierlich, was alles auf der Straße rumliegt.

    AntwortenLöschen