2013/03/18

MUMFORD & SONS LIVE // MUNICH


mumford & sons ist eine meiner absoluten lieblingsbands. ich glaube, ich kann das behaupten, weil sigh no more ungefähr ein halbes jahr in dauerschleife in meinem auto lief, ich beim southside-festival im sturm kurz mein zelt loslies um zu tanzen, als little lion man im radio kam, ich mit der gänsehaut des jahrhunderts beim auftritt dann am wellenbrecher klebte und die musik mich schon in absolut jeder gefühlslage begleitet hat, egal ob mir zum heulen oder zum lachen war.
als der kartenvorverkauf für münchen startete, konnte ich dank einer lieben freundin eine karte bekommen, bevor vier stunden später alles restlos ausverkauft war. es folgten monate der vorfreude.
und am 11. märz war es dann soweit, vorsichtshalber fuhren wir schon mittags los um nicht in staus oder parkplatznot zu geraten und standen punkt sechzehn uhr vor'm einlass. fast drei stunden später wurden wir (halberfroren) durch den eingang geschleust, unserer kameras (ich hätte fast geweint) und getränke entledigt und dann rannten wir zur bühne, dritte reihe, yeah! dank modernster kommunikationsmittel konnten wir eine weitere freundin treffen, die dank presseausweis ihre kamera dabeihatte und mir erlaubte, damit zu fotografieren (danke sandra ♥). zunächst spielte ein gewisser jesse quinn mit einem gastauftritt von marcus mumford (♥♥♥), dann eine band names deap vally, deren musik sich so von der von mumford & sons unterschied, dass ich's gleich wieder geil fand. allerdings waren wir in dem moment schon fast dem tod durch verdurstung nahe, von rücken- und fußschmerz ganz zu schweigen, dass wir einfach nichts sehnlicher wollten, als die band endlich zu sehen. und dann fingen die ganzen lichterketten an der decke an zu leuchten, es ging los und wir waren einfach SO nah dran! dass mumford & sons live unglaublich gut sind, brauch ich eigentlich gar nicht im detail erwähnen (hier könnt ihr euch selbst davon überzeugen).. in dem moment war sämtlicher durst und rückenschmerz vergessen, einfach nur tanzen und mitsingen und sich freuen.. hachja (:

mumford & sons is one of my most favorite bands. I can say that because I listened to sigh no more for more than half a year in a loop, left my tent (that I was holding) in a storm at the southside festival just to dance as little lion man was on the radio, shivered all over when I saw them for the first time, and because their music just touches me in every situation, whether I'm happy or sad.
as the ticket sale for munich started, a lovely friend got a ticket for me, before everything was sold out four hours later. on the 11th march we went to munich very early and arrived at the entry at four p.m. three hours later (almost frostbitten) they let us in, took away all our drinks and cameras (I almost cried) but we made it to the third row. thanks to modern communication we met another friend who held a press pass and brought her camera in - and let me use it (thanks sandra ♥). first opener was jesse quinn with a guest appearance by marcus mumford (♥♥♥) and after that a band named deap vally whose music was so different from mumford & sons that I liked it just because of that. but at this moment we were already so damn thirsty and our legs hurted so much that we wanted nothing more than to finally see the band. and then all the lights above our heads started to glow as they started to play and we were SO close! yeah, I don't need to say that mumford & sons are an amazing live band, (here you can see it for yourself).. we forgot all the thirst and back pain, just danced, sang along and were the happiest people on earth (:

Kommentare:

  1. auch meine absolute Lieblingsband!
    hab leider für Wien keine karten mehr bekommen war nahe des Nervenzusammenbruchs.
    http://yooung-blood.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow, du warst also eine der Harten, die schon so früh anstand? Als wir beim Zenith geparkt haben, hab ich die bewundert, die sich schon so früh angestellt haben :D Ich stand immerhin auch ca. in der 6./7. Reihe und kann dir einfach nur Recht geben. Ich hab auch meinen Höllendurst und die Rückenschmerzen vergessen und einfach nur noch diesen Moment genossen.
    Achja, mir hat ja Deap Valley irgendwie nicht so gefallen :D Nach dem 3. Lied hat sich meiner Meinung nach alles gleich angehört

    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Hätte sie auch gerne gesehen! Gut, dass du doch noch eine Kamera bekommen hast :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das war sicher genial!
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Aaaaaaaah. Ich mag sie auch so sehr. Hab sie aber "erst" einmal gesehen und belasse das glaub ich auch so, weil dieser Abend war so unbeschreiblich schön, das kann kein Hallenkonzert mit Gequetsche, kein normales Festival wieder bewirken. :)

    AntwortenLöschen
  6. ohhh, ich sehe sie am 04.04. und ich freu mich schon SOOOO dermaßen. arrrrgh. das ist so krass, ich liebe M&S. so schöne fotos und ich liebe deinen text dazu. bin so gespannt!

    AntwortenLöschen
  7. bexx, kannst du mir sagen, wie lange M&S, sowie die Vorbands jeweils gespielt haben? :D

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöner Blog, weiter so! Schau doch mal bei mir vorbei, wenn du Lust hast. Habe mein komplettes Design umgestellt und würde mich über Feedback freuen :) Liebe Grüße, Jica ♥ PS: Ich mache bei Interesse auch gegenseitiges Verfolgen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich sterb gerade vor Neid. Neben Kings of Leon und The naked and famous, gibt es auf der ganzen weiten Welt keine bessere Band! Totale viele sagen aber, dass die live nicht so der Wahnsinn sind!
    Intressanter Blog und intressantes Mädchen dahinter, gefällt mir, folge! :)
    1x Liebe an dich :)
    http://madamesnotty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön! Konzerte sind echt was tolles ..♥

    AntwortenLöschen
  11. ich höre gerade mumford and sons und habe genau in dem moment deinen blog entdeckt. ich kann echt nur sagen : respekt.
    deine bilder haun mich um!

    AntwortenLöschen
  12. Richtig richtig toller Blog! Ich verfolge dich jetzt :) Und hab mir vor allem bis hier hin alles durchgelesen, das heißt schon was ^^

    Mumford and Sons hab ich auch schon gesehen, würde es als eins meiner tollsten Konzerte bezeichnen! Die sind einfach so toll, kann dich da total verstehen <3

    AntwortenLöschen